Modell-2.0

Il sogno levante

year: 2012
design: shopdesign
in cooperation with: Katharina Kreger

 

Ein 240 m2 großer Raum wurde in einen levantinischen Bakery Shop verwandeln. Der Raum befindet sich im Donauzentrum in Wien.

Zwei verschiedene Bodenbeläge trennen den schnellen Imbiss und Stehbereich im vorderen Teile des Lokales von der Lounge, welche sich im hinteren Teil des Raumes befindet. Beton in einen beigen Farbton und geschliffen wird für den Stehbereich und die Küche verwendet und Eiche Massive dient im Loungebereich als Bodenbelag. Die Möbel der Lounge sind niedriger und bequemer als die des Schnellen-Bereiches und laden daher für längeres Verweilen ein. Zwei farbenfrohe Sitzecken sorgen für eine gemütliche Atmosphäre und schaffen auch für größere Gruppen eine Sitzmöglichkeit. Die Möbel im Loungebereich sind sehr flexibel und ermöglichen dadurch eine individuelle Anpassung an die diversen Größen der Besuchergruppen.

Abgehängte Leuchten, dessen Form an eine Pide erinnert, schmücken die Decke mit warmen Farben des Sonnenuntergangs. Durch Verdich- tungen wird eine interessante Grafik für das Auge des Besuchers gestaltet. Für das Grundlicht sorgen schwenkbare Spots, die individuell an die Raumbenutzung angepasst werden können.

Im Längsschnitt wird ersichtlich, dass sich die 3D-Gefräste Wand auf der ganzen Wand der rechten Seite befindet. Durch eine indirekte Beleuchtung in der Lehne der Sitzbank scheint Licht von unten auf die dreidimensionale Wand.

Beim Eingangsbereich befinden sich höhere Stühle und Tische zum Essen. Die Loungemöbel erkennt man durch ihre tiefere Sitzhöhe. Alle Möbel bestehen aus Eiche Massiv. Die Sitzmoeglichkeiten sind mit bei- gen Echtleder bezogen.

Die Theke wird auf der Vorderseite mit durchgefärbten MDF-Platten verkleidet, in denen mit einem 3D-Fraeser das Muster dargestellt wird. Durch indirekte Beleuchtung wird die Plastizität der gestalteten Front verstärkt.

Die Form des Logos stammt von der Pide. Diese abstrahierten Schwünge ziehen sich durch das Konzept des gesamten Lokales.